Institut für den Nahen und Mittleren Osten
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Archive of Arabic Talkshows (AATS)

Das Archive of Arabic Talkshows (AATS) wurde seit 2011 am Institut für den Nahen und Mittleren Osten der LMU unter der Leitung von Andreas Kaplony und David Arn aufgebaut, um den arabischen Diskurs und die in den Talkshows geführten Debatten mit dem Beginn der Arabischen Revolutionen festzuhalten. Studentische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (u.a. Nadine Löhr und Juli Singer) unterstützten den Aufbau. Das Archiv als eine Meta-, Volltext- und Video-Datenbank arabischer Talkshows der Satellitenfernsehsender befindet sich seit 2017 unter der Leitung von Bettina Gräf.

Die archivierten Talkshows (arab.: barnāmaǧ ḥiwārī) lassen sich den vier großen panarabischen Satellitensendern Al Jazeera (Katar), Al Arabiya (Saudi-Arabien), Al Mayadeen (Libanon) und Al Alam (Iran) zuordnen. Alle gespeicherten Datensätze enthalten grundlegende Informationen, wie den Titel der Sendung, den Namen des Moderators oder der Moderatorin, das Ausstrahlungsdatum, die Länge, die eingeladene Gäste sowie ein arabisches Transkript, falls dieses vom Sender bereitgestellt wurde. Zu den Moderatorinnen, Moderatoren und Gästen wurden zusätzliche Informationen recherchiert und eingegeben. Zu jeder Sendung findet sich eine Video-Datei und eine entsprechende Verschlagwortung auf der Grundlage von mehreren hundert intern standardisierten Schlüsselbegriffen.

 

Das Archiv basiert auf folgenden vier Satellitenfernsehsendern:

  • Al Jazeera aus Katar (gegründet 1996) (www.aljazeera.net)
  • Al Arabiya aus Saudi-Arabien (gegründet 2003) (www.alarabiya.net)
  • Al Alam aus dem Iran (gegründet 2003) (www.alalam.ir) 
  • Al Mayadeen aus dem Libanon (gegründet 2012) (www.almayadeen.net)

 

Die Datenbank wird technisch von der Münchner IT-Gruppe Geisteswissenschaften betreut. Sie kann unter: https://aats.gwi.uni-muenchen.de eingesehen und für wissenschaftliche Recherchearbeiten genutzt werden. Für den Zugriff auf alle Transkripte kontaktieren Sie bitte Dr. Bettina Gräf (b.graef at lmu.de). 


Servicebereich