Institut für den Nahen und Mittleren Osten
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Fünftes Fachsemester im BA-Hauptfach Naher und Mittlerer Osten

Stand: Wintersemester 2016/17

Liebe Studierende,

die Veranstaltungen, die Sie im fünften Semester belegen sollten, hängen davon ab, welche Sprachen Sie im ersten und dritten Semester gewählt haben. (Zur Wiederholung: Sie müssen in der ersten Sprache drei Module und in der zweiten nur zwei Module belegen.) Sie müssen also im fünften Semester insgesamt zwei Module belegen:

- in der ersten Sprache: Anwendungsmodul (bestehend aus aus zwei Sprachkursen in ihrer Hauptsprache; beide müssen im selben Semester belegt werden). Als Alternative stehen zwei Möglichkeiten zur Auswahl: eine eigenständige Lektüre (zu Ihrer Hauptsprache) oder ein Grundlagenmodul in einer Sprache, die Sie im Rahmen des BA Naher und Mittlerer Osten nicht gelernt haben (eine sogenannte "dritte Welt"). 

- in der zweiten Sprache: Grundlagenmodul. Dieses Grundlagenmodul sollten Sie in der Sprache belegen, die Sie im dritten Semester begonnen haben. Keine Alternativen stehen hier zur Verfügung.

Falls Sie das Grundlagenmodul in der ersten Sprache noch nicht belegt haben, können Sie es dieses Semester nacholen.

Die vier Grundlagenmodule sind:

  • Grundlagenmodul Arabistik: Dieses Modul besteht aus der Übung Ideengeschichte des Islam und dem Proseminar Arabische Geschichte und Literatur Beide Veranstaltungen müssen belegt werden.  Je nach Entscheidung der Dozenten müssen Sie in einer der beiden Veranstaltungen eine Hausarbeit als Modulprüfung schreiben.
  • Grundlagenmodul Judentum: Dieses Modul besteht aus der Übung Das talmudische Judentum als Gegenstand wissenschaftlichen Arbeitens und dem Proseminar Das talmudische Judentum im Detail. Beide Veranstaltungen müssen belegt werden.  Je nach Entscheidung der Dozenten müssen Sie in einer der beiden Veranstaltungen eine Hausarbeit als Modulprüfung schreiben.
  • Grundlagenmodul Iranistik: Dieses Modul besteht aus der Übung Werkzeuge der Iranistik und einem Proseminar Einführung in die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit dem Fach Iranistik. Je nach Entscheidung der Dozenten müssen Sie in einer der beiden Veranstaltungen eine Hausarbeit als Modulprüfung schreiben.
  • Grundlagenmodul Turkologie: Dieses Modul besteht aus der Übung Einführung in die Praxis der türkischen Studien und dem Proseminar Introduction to Turkish Studies: Early Republican Period . Beide Veranstaltungen müssen belegt werden.  Je nach Entscheidung der Dozenten müssen Sie in einer der beiden Veranstaltungen eine Hausarbeit als Modulprüfung schreiben.

Als Anwendungsmodule werden angeboten:

  • Anwendungsmodul Arabistik: Dieses Modul besteht aus den Kursen Studienkurs für Anfänger Arabisch und Sprachpraxis für Anfänger Arabisch. Beide Veranstaltungen müssen im selben Semester belegt werden.
  • Anwendungsmodul Iranistik: Dieses Modul besteht aus den Kursen Studienkurs für Anfänger Persisch und Sprachpraxis für Anfänger Persisch. Beide Veranstaltungen müssen im selben Semester belegt werden.
  • Anwendungsmodul Judaistik: Dieses Modul besteht aus den Kursen Studienkurs: Nicht-hebräische Hauptsprache des Judentums für Anfänger und Sprachpraxis für Anfänger Hebräisch. Beide Veranstaltungen müssen im selben Semester belegt werden.
  • Anwendungsmodul Turkologie: Dieses Modul besteht aus den Kursen Studienkurs: Ältere türkische Texte und Studienkurs: Osmanische Urkunden und Sprachpraxis: Übersetzungsübung Türkisch-Deutsch. Beide Veranstaltungen müssen im selben Semester belegt werden. 

Ein Anwendungsmodul Judentum im Nahen Osten kann dieses Semester ausnahmsweise nicht angeboten werden. Freiwillig können Sie jedoch den Kurs Nicht-hebräische Hauptsprache des Judentums für Anfänger: Aramäisch I besuchen.

Das Modul Eigenständige Lektüre beinhaltet keine Lehrveranstaltungen. Wenn Sie es belegen wollen, kontaktieren Sie bitte spätestens zu Beginn der Vorlesungszeit den Ihrer Hauptsprache zugeordneten Betreuer (Frau Catanzaro, Herr Kaplony, Herr Neumann oder Herr von Mutius).

Für die Grundlagenmodule und die Anwendungsmodule müssen Sie sich im LSF anmelden. (→ Belegfrist). Für die eigenständige Lektüre ist keine Anmeldung im LSF nötig.

 

Prüfungen

Die Anmeldung zu den Prüfungen muss von Ihnen im LSF vorgenommen werden (→ Anmeldefrist). Prüfungen finden in den Grundlagenmodulen, den Anwendungsmodulen und in der eigenständigen Lektüre statt.

Als Prüfungsleistung ist in den Grundlagenmodulen und den Anwendungsmodulen eine Hausarbeit zu erbringen. In der eigenständigen Lektüre kann Ihr Betreuer eine Hausarbeit oder eine Klausur verlangen. Die Länge der einzelnen Arbeit muss etwa 20000 Zeichen betragen; je nach Layout entspricht dies als Richtwert etwa 11 bis 14 Seiten. Die Abgabetermine für diese Arbeit werden vom Dozenten festgelegt (→ spätester Abgabetermin). Es ist empfehlenswert, die Arbeit schon früher einzureichen; viele unserer Dozenten ermöglichen es, bei schweren Fehlern eine korrigierte Version nachzureichen, was den Unterschied zwischen Bestanden und Nicht bestanden bedeuten kann.

Wenn Sie eine Hausarbeit nicht bestanden oder nicht abgegeben haben, kann Ihr Dozent Ihnen erlauben, im folgenden Semester zu einem neuen Thema eine Hausarbeit zu schreiben oder darauf bestehen, dass Sie die Veranstaltungen des Grundlagenmoduls erneut besuchen (erst im übernächsten Semester möglich) und dort eine neue Hausarbeit anfertigen.

 

Praktikum/Sprachkurs im Ausland

Spätestens in der vorlesungsfreien Zeit zwischen dem fünften Semester und sechsten Semester müssen Sie ein Praktikum bzw. ein Sprachkurs im Ausland von ca. vier bis sechs Wochen Länge absolvieren. Als Prüfungsleistung ist ein schriftlicher Bericht anzufertigen.Die Länge des Berichts muss etwa 8000 Zeichen betragen; je nach Layout entspricht dies als Richtwert etwa 4 bis 5 Seiten. Wir bitten Sie, sich rechtzeitig über die Institution Gedanken zu machen, an der Sie dieses Praktikum bzw. diesen Sprachaufenthalt absolvieren könnten. In einer Informationsveranstaltung (→ Termin) werden Ihnen weitere Informationen zu diesem Praxismodul mitgeteilt werden.

 

Sollten noch nicht alle Fragen beantwortet sein, wenden Sie sich an den BA-Studiengangskoordinator.