Institut für den Nahen und Mittleren Osten
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

MZIS Vortragsreihe Sommersemester 2020

Die Vortragsreihe "Kulturerbe" wird auf das Sommersemester 2021 verschoben!

Die älteren Vortragsreihen finden Sie hier.

mzis2020_imtext

21. 04. 2020
Dr. Anahita Mittertrainer (München)
Kulturelles Erbe und Politik: Weltkulturerbe in Iran

Im Jahr 2018 wurden mit Gūr und Bīšāpūr zwei frühsasanidische Städte in das UNESCO Weltkulturerbe aufgenommen. Die Städte und ihr Umgebungsraum wurden im 3. Jh. nach den Vorstellungen ihrer königlichen Erbauer gestaltet, wobei diese zur Legitimierung ihrer Herrschaft auf die Bild- und Formensprache der Achaimeniden (6.–3. Jh. v.d.Z.) zurückgriffen. Der Vortrag zeigt u. a. am Beispiel dieser Städte und ihres Umlands auf, inwiefern das kulturelle Erbe Irans in der Antike und in der Gegenwart politisch instrumentalisiert wurde.


05. 05. 2020
Prof. Dr. Burkhard Josef Berkmann, (München)
Migration aus orientalisch-katholischen Kirchen nach Deutschland. Rechtliche Mittel zu Wahrung und Pflege ihres Erbes

Bei der Migration aus dem Nahen Osten finden Angehörige der orientalisch-katholischen Kirchen kaum Beachtung. Neben der lateinischen Westkirche gibt es ca. 22 katholische Ostkirchen – oft sehr kleine Minderheiten. Sie pflegen ein eigenes kulturelles, liturgisches, spirituelles und auch rechtliches Erbe, dessen Wurzeln in die ersten Jahrhunderte der Christenheit zurückreicht. Infolge der verschiedenen Migrationsbewegungen sind heute Mitglieder von mindestens zwölf dieser Kirchen in Deutschland präsent. In manchen Fällen lebt bereits mehr als die Hälfte der Kirchenmitglieder außerhalb des Stammterritoriums. Sie sind von ihrem Kirchenrecht her überall zur Wahrung ihres Erbes verpflichtet. Welche Mittel bietet nun das Recht, um das Erbe zu erhalten, aber auch um es lebendig und fruchtbar zu machen und es im neuen Umfeld einzubringen? Der Vortrag beruht auf einem Forschungsprojekt zu diesem Thema.

Burkhard Berkmann ist Inhaber des Lehrstuhls für Kirchenrecht, insbesondere für Theologische Grundlegung des Kirchenrechts, allgemeine Normen und Verfassungsrecht sowie für orientalisches Kirchenrecht am Klaus Mörsdorf-Studium für Kanonistik an der Kath.-Theol. Fakultät der LMU München.


12. 05. 2020
Prof. Dr. Ronny Vollandt (München)
Das jüdische Kulturerbe im Nahen Osten

Zusammenfassung folgt.


26. 05. 2020
Dr. Ursula Bsees (München)
Frühislamische Schreibkultur und Gelehrsamkeit anhand arabischer literarischer Papyri (7.-10.Jh.)

Zusammenfassung folgt.


16. 06. 2020
Dr. Julia Strutz (München)
Ist das Erbe oder kann das weg? Die Istanbuler Landmauern und der Denkmalschutz

Zusammenfassung folgt.

30. 06. 2020
Prof. Dr. Wendy Shaw (Berlin)
"Islamic" art in the 21st century: Of What and for Whom?

Over the course of the 20th century, the art historical investigation of a field designated as "Islamic" addressed various audiences with differing purposes. This palimpsest of objectives has become the inheritance of a discipline rethinking its identity in the context of the 21st century. Addressing issues such as aestheticism, heritage, nationalism, secularism, Islam, and Islamophobia, this presentation will discuss the public roles and methods of a discipline changing from within and without.


07. 07. 2020
Prof. Dr. Antoinette Maget Dominicé (München)
Normative und praxisorientierte Definition des Kulturerbes in Ägypten und deren Auswirkungen

Als westliche Mächte, allen voran Großbritannien und Frankreich, Anfang des 19. Jahrhunderts - auf militärischer und politischer Ebene - Einfluss in Ägypten gewannen, trafen folglich unterschiedliche und noch nicht erprobte Konzeptionen und Kategorien von Begriffen des Kulturerbes aufeinander. Es wird untersucht werden, wie damalige Praxis und Norm in diesem Kontext Kulturobjekte kategorisierten und wie dieses Erbe die heutige Diskussion zum Umgang mit dem Kulturerbe prägt.


In Zusammenarbeit mit der Gesellschaft der Freunde Islamischer Kunst und Kultur e.V. und der Deutsch-Türkischen Gesellschaft Bayern e.V.

 

Frühere Vortragsreihen


Servicebereich