Institut für den Nahen und Mittleren Osten
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Curriculum vitae

  • * 1960
  • 1986 Lizentiat in Allgemeiner Geschichte, Arabischer Sprache und Literatur sowie Philosophie an der Universität Zürich
  • 1986-1990 Assistent am Historischen Seminar der Universität Zürich, Abteilung Alte Geschichte
  • 1990-1995 Assistent am Institut für Islamwissenschaft der Universität Bern
  • 1994 Promotion in Allgemeiner Geschichte und Arabischer Sprache und Literatur an der Universität Zürich. Titel der Dissertation: "Konstantinopel und Damaskus. Gesandtschaften und Verträge zwischen Kaisern und Kalifen 639-750. Untersuchungen zum Gewohnheits-Völkerrecht und zur interkulturellen Diplomatie"
  • 1995-1998 Stipendiat des Schweizerischen Nationalfonds, 2 Jahre Forschungsaufenthalt an der British School of Archaeology in Jerusalem
  • 1998-1999 Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projekt "Katalogisierung der Handschriften der Burgerbibliothek Bern"
  • 1999-2000 Wissenschaftlicher Mitarbeiter im DFG-Projekt "Digitalisierung der Heidelberger Papyri" am Institut für Papyrologie der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
  • 2000-2001 Habilitationsstipendiat der Universität Zürich
  • 2001 Habilitation in Islamwissenschaft an der Universität Zürich. Titel der Habilitationsschrift: "The Ḥaram of Jerusalem (324-1099): Temple, Friday Mosque, Area of Spiritual Power"
  • 2001-2004 Forschungsstipendiat der Gerda Henkel-Stiftung mit dem Projekt "Drehscheibe der Seidenstrasse: die Organisation des Handels in Zentralasien (7.-16. Jahrhundert)" und Lehrbeauftragter Privatdozent am Orientalischen Seminar der Universität Zürich
  • 2004-2010 Assistenzprofessor für Islamwissenschaft am Orientalischen Seminar der Universität Zürich
  • 2004 Qualification aux fonctions d’enseignant chercheur (maître de conférences, professeur d’université), Paris
  • Seit 2004 Executive Committee Member der International Society for Arabic Papyrology, Princeton
  • Seit 2004 Vorstandsmitglied der Schweizerischen Asiengesellschaft
  • Seit 2004 Projektleiter der "Arabic Papyrology Database"
  • WS 2005/06 Gastprofessor für Neuere Geschichte (mit dem Schwerpunkt islamische Kultur im mediterranen Raum) am Institut für Geschichte der Universität Wien
  • 2010-2011 Wissenschaftlicher Mitarbeiter/Lektor für Arabisch am Orientalischen Seminar der Universität Zürich
  • 2010 Rufe auf die W3-Professur für Islamwissenschaft an der Universität Hamburg (abgelehnt) und die W3-Professor für Arabistik und Islamwissenschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität München (angenommen)
  • Seit 2010 Titularprofessor für Islamwissenschaft am Orientalischen Seminar bzw. Asien-Orient-Institut, Abteilung Islamwissenschaft der Universität Zürich
  • Seit 2011 W3-Professor für Arabistik und Islamwissenschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität München
  • Seit 2012 Mit-Herausgeber der Zeitschrift "Der Islam" und der Reihe "Studies in the History and Culture of the Middle East"
  • 2015/16 Sichtung der Bestände der Österreichischen Nationalbibliothek, Wien, im Rahmen des Projektes "Papyri of the Early Arab Period Online"