Institut für den Nahen und Mittleren Osten
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich
Sarah Lemaire

Sarah Lemaire, M.A.

Doktorandin (Judaistik)

Aufgabengebiet

Dissertationsthema: Die Weltschöpfung in Atah konanta ᶜOlam von Jose ben Jose

Jose ben Jose ist seit Ben Sirah der erste Hebräisch Dichtende, dessen Namen uns überliefert wurde. Er beginnt seinen Pijut Atah konanta mit einem Schöpfungshymnus. In klarer erhabener Sprache kreiert der Poet ein Mosaik aus Schöpfungslegenden. Diese doppelte Faszination des Anfangs – der Weltschöpfungshymnus eines Avantgardisten der synagogalen Poesie – versuche ich in meiner Dissertation einzufangen. Außerdem untersuche ich die Gattung Avodah als verbales Opfer, wie sich der Versöhnungstag in Jose ben Joses Schöpfungsdarstellung widerspiegelt und welche Gemeinsamkeiten und Unterschiede Atah konanta im Vergleich zu anderen frühen Avodah-Dichtungen aufweist. Ein weiterer Fokus liegt auf der besonders engen Verbindung zwischen Pijut und Targum im Umgang mit den biblischen Schöpfungsberichten und ihrer Brückenfunktion zwischen Lehrhaus und Synagoge.

Kontakt